Marktbesuch

Heute war ich das erste mal mit auf dem Wochenmarkt, das bedeutet eine ca. 40-minütige TucTuc-Fahrt ins 14km entfernte „Pittigala“. Das ist ein kleiner Ort mit einer einzigen schmalen Hauptstraße, ein paar Shops und eben dem Wochenmarkt. Richtiger Supermarkt? Fehlanzeige ;). Hier gibt es wahnsinnig viele Gemüsesorten, die ich noch nie in meinem Leben gesehen hab. Wir kaufen einige davon… aber auch Zwiebeln, Kartoffeln und Tomaten. Schließlich kauft mein Kollege und Fahrer noch Goldfische in Plastiktüten für seinen 12-jährigen Sohn. Auf die müssen wir auf der Rückfahrt noch besonders gut aufpassen. Zwar ist der Ort sehr klein, es gibt aber alles was man im Leben so braucht… so finden wir sogar Ersatz für den Toaster, der am Morgen kaputt gegangen ist.

  • Mittagessen: Pfannkuchen mit Gemüsecurry, dazu grünes Coconut-Sambal
  • Abendessen: Carrot Sambal, verschiedene Curries: Zwiebelblätter mit Kartoffeln, Bittergard Salat, Black eyed Beans, Schlangenbohnen mit gekochten Jackfruit-Samen (schmecken ein bisschen wie Maronen)
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s